Puffco

Puffco Proxy


Artikelnummer 7344

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

PUFFCO PROXY

Der Proxy wurde speziell für Extrakte entwickelt, wobei der Schwerpunkt auf bestem Geschmack und einfacher Bedienung liegt. Mit reichlichem Zubehör wie einem Glaseinsatz für Kräuterrauchen ist der Proxy so vielseitig wie kaum ein anderes Gerät auf dem Markt. Dies ist eine weitere innovative Lösung von Puffco.

  • Verwendung der 3D Chamber Technologie
  • Vier Temperatureinstellungen plus Easter Egg Modus
  • Ergonomisches und stilvolles Design
  • Viel Zubehör von Drittanbietern

Formfaktor des Proxy: Der Proxy unterscheidet sich auf den ersten Blick deutlich von den meisten Konzentrat-Vapes. Es ähnelt weder einem Vape Pen noch einem klassischen elektrischen Rig. Stattdessen erinnert es an eine Sherlock-Pfeife aus vergangenen Zeiten, wie man sie vielleicht bei den Großeltern oder in alten Filmen gesehen hat. Das Glas liegt ausgewogen und ergonomisch in der Hand und verfügt über eine stabile, flache Basis. Doch das Besondere am Proxy ist nicht nur das Aussehen oder die Form. Er ist modular aufgebaut:

Der Vape besteht aus zwei Hauptkomponenten - dem Glas und der Basis. Das Glas dient als riesiges Mundstück, während die Basis alle elektrischen Komponenten, den Akku, den Ein-Knopf-Bedienung und den Atomizer enthält.

Diese clevere modulare Gestaltung ermöglicht es, die Basis mit verschiedenen kompatiblen Glaskörpern von Puffco oder Drittanbietern zu verwenden. Puffco bietet bereits den Bub an, eine Glaspfeife mit Wasserfilterung.

Diese modulare Gestaltung eröffnet eine Fülle von Personalisierungsmöglichkeiten und macht den Proxy zu einem der ersten Vapes mit einem austauschbaren Heizelement.

Heizelement und 3D Kammer des Puffco Proxy: Der Proxy verwendet Puffcos fortschrittliche 3D-Keramik-Coils, bei denen der Heizdraht in die Wände der Coils eingebettet ist.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Coils, die ihre Wärme von unten beziehen, erfolgt die Wärme hier aus allen Richtungen. Dieses Heizsystem in Kombination mit präziser Temperaturregelung verhindert, dass Extrakte verdampfen, bevor du ziehst, und gewährleistet konsistente Ergebnisse.

Verwendung des Proxy Vaporizers: Der Proxy ist ein Cold-Load-Vape, das bedeutet, er muss vor dem Erhitzen beladen werden. Du kannst das mitgelieferte Dab-Tool verwenden, was bei krümeligen und nicht klebrigen Extrakten hilfreich ist. Bei klebrigen Extrakten empfiehlt sich jedoch die Verwendung eines "heißen" Ladewerkzeugs wie dem CrossingTech Mini Buddy HDT.

Die Spitze erhitzt sich und schmilzt das Konzentrat in die Mitte der Coils, anstatt es mit dem mitgelieferten Werkzeug von den Seitenwänden der Kammer abzuschaben. Die Verwendung des Hot Knife verlängert die Lebensdauer der Coils, verhindert den Verlust von Extrakten und erhöht die Effizienz. Nachdem du das Material in die Kammer gefüllt hast, setzt du die Carp Cap auf und hältst den Knopf drei Sekunden lang gedrückt, um den Proxy zu aktivieren. Durch einmaliges Drücken kannst du zwischen vier Temperatureinstellungen wählen, wobei Blau die niedrigste und Weiß die höchste ist.

Dampfqualität: Die Dampfqualität des Proxy ist beeindruckend. Erzeugt cremigen, vollen Geschmack und Terpene. Im Gegensatz zu einem Vape Pen verfügt der Proxy über ein großes Mundstück, das den Dampf abkühlen lässt, bevor er inhaliert wird. Überschüssige Hitze wird in die Luft abgeleitet, anstatt in das Mundstück oder ins Gesicht zu gelangen, dank des bewährten Designs traditioneller Pfeifen.

Der Proxy bleibt etwa vier bis sechs Züge lang heiß, bevor er sich automatisch ausschaltet. Durch doppeltes Antippen des Knopfes kannst du die Session verlängern. Extrakte sind derzeit die am schnellsten wachsende Kategorie beim Verdampfen und der Proxy senkt die Einstiegshürde mit einer einfachen Bedienung. Er ist deutlich benutzerfreundlicher als ein Rig und dennoch äußerst vielseitig.

Batterielebensdauer: Die kompakte All-in-One-Form des Proxy bedeutet auch eine kleinere Batterie. Wir haben etwa 5-6 Sitzungen geschafft, bevor der Akku leer war. Das Aufladen dauert im Durchschnitt etwa 60 Minuten. Der Proxy verfügt jedoch über einen USB-C-Anschluss, sodass das Aufladen nahezu überall möglich ist. Durch dreifaches Klicken auf die Taste wird der aktuelle Akkustand durch grünes, orangefarbenes oder rotes Licht angezeigt.

Lieferumfang: 

  • Puffco Proxy Base
  • Puffco Proxy Glas 
  • 3D-Kammer 
  • Dab-Tool 
  • USB-C Ladekabel 
  • 5 x Dual-Tool 
  • Transportkoffer mit Zipper